INOVA Award

DIE GOLDENE NOVA GOES TO…

Jungdesigner, Hochschulabsolventen und Goldschmiede waren herzlich eingeladen, sich um die GOLDENE NOVA 2019 zu bewerben. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit dem Schmuck Magazin verliehen und soll fortan innovativen Talenten eine Plattform zur Präsentation ihrer Schmuckstücke bieten.

Aufmerksamkeit garantiert!
Die INOVA COLLECTION bietet die ideale Gelegenheit, die eingereichten Schmuckstücke einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und wertvolle Businesskontakte zu knüpfen. Das Schmuck Magazin berichtet als Medienpartner ausführlich im Vorfeld und im Nachgang der Messe über die Nominierungen und Preisträger der GOLDENEN NOVA 2019.

Die drei Erstplatzierten können sich auf hochwertige Preise freuen:
1. Preis: Edelmetallgewichtskonto von BEDRA im Wert von 1.500 €
2. Preis: Einkaufsgutschein von der RUDOLF FLUME Technik GmbH im Wert von 800 €
3. Preis: Einkaufsgutschein von Philipp Becker Inhaber Friedrich Wilshaus im Wert von 600 €

Die Preisverleihung findet im Rahmen der INOVA NIGHT am 24. August auf der Insel Nonnenau statt.

Neben der Juryauszeichnung haben alle Nominierten zusätzlich die Chance den Publikumspreis der GOLDENEN NOVA zu gewinnen. Das Fachpublikum kann die ausgestellten Stücke über die gesamte Messedauer in Augenschein nehmen und über die Platzierungen abstimmen – der Gewinner des Publikumspreises wird nach der Messe bekanntgegeben und bekommt die Möglichkeit sich im Rahmen der INOVA COLLECTION 2020 auf dem Philipp-Becker-Areal zu präsentieren.

Die diesjährigen Kreationen für die GOLDENE NOVA sollen unter dem Thema Herbstfeuer stehen.

Teilnehmen konnten Jungdesigner, Goldschmiede, Absolventen der Fachschulen und Hochschulen, Auszubildende und Studenten.

Unser Bewerbungsverfahren

Bewerbungsschluss war der 21. Juni 2019

  • Unsere Fachjury trifft nun aus allen Einsendungen eine Vorauswahl. Die nominierten Schmuckstücke werden während der INOVA COLLECTION in unserer Trendarea ausgestellt.
  • Am 24. August 2019 sichtet die Jury die nominierten Ausstellungsstücke vor Ort und trifft ihre finale Entscheidung. Die GOLDENE NOVA in gold, silber und bronze wird während der INOVA Night auf der Insel Nonnenau verliehen.
  • Der Publikumspreisträger wird nach der Messe bekanntgegeben.

Die Fachjury

Petra Bäuerle | Chefredakteurin Schmuck Magazin

Petra Bäuerle ist in der Goldstadt Pforzheim geboren und schon von Kindesbeinen an mit Schmuck vertraut gewesen. Nachdem sie ein Volontariat bei einer Zeitung absolvierte studierte sie Jura; kehrte jedoch wieder zum Journalismus zurück. Als Zeitschriftenredakteurin war Petra Bäuerle in München bei namhaften Titeln tätig (u.a. Ambiente und Harper’s Bazaar) und arbeitete als freie Mitarbeiterin bei der Vogue, Cosmopolitan und dem Schmuck Magazin. Seit 2007 ist sie Chefredakteurin des Schmuck Magazins. Petra Bäuerle ist der Schmuckkultur eng verbunden – vom anspruchsvollen Schmuckdesign über Autorenschmuck bis hin zu Fashion und High Jewellery.

Prof. Dr. Thomas Hensel | Hochschule Pforzheim

Prof. Dr. Thomas Hensel studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Unternehmensführung in Hamburg, München und Vallendar. Er ist Träger des Aby M. Warburg-Förderpreises des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit 2013 ist er Professor für Kunst- und Designtheorie an der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Pforzheim. Außerdem ist er Mitglied der Faculty der Donau-Universität Krems und Direktor des Institute for Human Engineering & Empathic Design in Pforzheim (HEED) und Ausstellungskurator. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Medien- und Wissen(schaft)sgeschichte der Kunstwissenschaft (insbes. Aby Warburg), in den Game Studies, der Altdeutschen Malerei und Zeichnung (insbes. Albrecht Dürer und Donauschule) und der Designgeschichte und -theorie (insbes. Bauhaus und Hochschule für Gestaltung Ulm).

 

Roland Simons | Designer von Goldschmiede Simons

Roland Simons begann seine Goldschmiedelehre 1984 in Mönchengladbach und absolvierte unter anderem ein Gaststudium in Hanau an der Zeichenakademie. Seit 1995 ist er Goldschmiedemeister und staatlicher geprüfter Gestalter. Er ist seitdem selbständiger Goldschmied und Schmuckgestalter in Wegberg. Parallel zu seinem Goldschmiedeatelier hat Roland Simons seit 16 Jahren eine eigene Kettenkollektion, die in Kleinserie hergestellt und vertrieben wird.

Michael Jahr | Obermeister der Gold- und Silberschmiede-Innung sowie Juweliere Frankfurt

Michael Jahr vollführte eine Ausbildung als Goldschmied bei der Firma Uhren Weiss in Rüsselsheim. Nach drei Jahren als Geselle entschied er sich seine Ausbildung fortzusetzen und legte in Idar-Oberstein den staatlichen geprüften Schmuckgestalter ab. Im Rahmen dieser Ausbildung erwarb er zeitgleich den Meistertitel im Goldschmiedehandwerk bei der Handwerkskammer Koblenz. Seit Juli 1992 ist Michael Jahr selbständig mit seinem eigenen Goldschmiedeatelier in Rüsselheim. Er ist Obermeister der Gold- und Silberschmiede-Innung sowie Juweliere Frankfurt am Main. Er gewann den internationalen Gestaltungswettbewerb des FBZ Ahlen und war selbst Jurymitglied beim 16. Hessischen Gestaltungspreis.

Jens Frey | Geschäftsführer MUVEO GmbH

Als Geschäftsführer der MUVEO GmbH ist Jens Frey Ausrichter und Veranstalter unterschiedlicher fachhandelsorientierter  Messeformate mit Schwerpunkt Textil, Outdoor Living, Schmuck und Accessoires. Im Jahr 2018 wurde gemeinsam mit Martin Weskamp und in enger Abstimmung mit dem Juwelier- Uhren- und Schmuckfachhandel das Konzept der heutigen INOVA COLLECTION entworfen und im letzten Jahr sehr erfolgreich am Markt positioniert. Zukunftsszenarien für den stationären Handel und daran ausgerichtete Formate sind die Passion des Teams und werden leidenschaftlich und pointiert umgesetzt. Die umfangreiche Tätigkeit ist dabei nicht nur Garant für solide Markt- und Branchenkenntnisse sondern bietet auch ein solide Grundlage um Trends deuten und einordnen zu können.

 

INOVA COLLECTION

24.–26.08.2019

Öffnungszeiten

Samstag von 10 – 18 Uhr
Sonntag von 10 – 19 Uhr
Montag von 10 – 17 Uhr

Veranstaltungsort

Messecenter Rhein-Main
Robert-Bosch-Straße 5–7
65719 Hofheim-Wallau